Abbruch • Demontage • Sprengung • Sanierung • Entsorgung

Alte Kühltürme die zu Straßen werden sollen

RWE reißt bis Oktober alte Anlagen im Kraftwerk Frimmersdorf ab. Drei von sieben Türmen wurden dem Erdboden gleich gemacht. Rund um die alten Kühltürme hat Konrad Stölting (50) so etwas wie eine "Danger Zone" eingerichtet. Der Zugang ist mit hohen Zäunen versperrt, die mit Ketten und Schlössern gesichert wurden. "Wer hier nichts zu suchen hat, kommt auch nicht rein", meint der Sicherheitsbeauftragte von RWE. Und das sagt er aus gutem Grund: Denn hinter den Zäunen regiert seit Juli die Abrissbirne und zerlegt die 35 Meter hohen Anlagen in ihre Bestandteile. Wer sich in der Nähe aufhält, riskiert seine Gesundheit.

Mehr lesen Sie hier: Laden Sie den kompletten Artikel als PDF herunter PDF des gesamten Artikels zum Download