Abbruch • Demontage • Sprengung • Sanierung • Entsorgung

120.000 Tonnen Beton und Schrott abtransportiert

Die Abbruchfirma hat ganze Arbeit geleistet - das sieht sofort, wer in diesen Tagen über das alte Werksgelände geht und sich erinnert, wie es einmal aussah zwischen Main und Flughafen. Ob haushohe runde Tanks oder Fackeln zum Abflämmen von Gasen, Schornsteine oder Fabrikgebäude, fast alles ist verschwunden. 100 Gebäude sind dem Erdboden gleichgemacht worden, nur eine Handvoll steht noch, dazu das Wärterhäuschen an der früheren Zufahrt zum Werksgelände, das direkt unter der Einflugschneise der neuen Landebahn liegt. Fast nur noch frisch gepflügte Äcker statt Beton und Stahlkolonnen, so weit das Auge reicht.

Mehr lesen Sie hier: Laden Sie den kompletten Artikel als PDF herunter PDF des gesamten Artikels zum Download